Verschiedenes


Der Elbekirchentag 2022 steht

unter der Überschrift „Grenzenlos:

Elbe“ und findet vom 27. bis 29. Mai 2022 in Lenzen (Elbe) statt. Der Verlauf der Elbe in der

Prignitz markiert den ehemaligen

Grenzverlauf zwischen Ost und

West und verbindet als Fluss zugleich schon immer Länder und Regionen miteinander.

Freitag, 27. Mai, abends: Auftaktveranstaltung in der Lenzener St. Katharinenkirche mit anschließendem Weg zur Elbwiese

 

Sonnabend, 28. Mai: Begegnung, Information, Exkursionen, Offenes Singen, Bühnenprogramm, Bläser-Workshops u.v.m.

 

Sonntag, 29. Mai: 12 Uhr Abschlussgottesdienst an der Elbe mit Bischof Christian Stäblein

 

Ein Programm mit näheren Informationen wird bald verfügbar sein.

Gemeindekirchgeld

Wir bitten auch in diesem Jahr um das Gemeindekirchgeld (GKG), weil es ganz wichtig ist, um die Vielfalt der Gemeindearbeit zu erhalten. Insbesondere bitten wir darum diejenigen Gemeindemitglieder, die keine Kirchensteuer zahlen, aber gern mit einer Gabe ihrer Kirchengemeinde helfen möchten. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie dies auf Ihrer Überweisung mit an oder melden sich im Pfarramt. Ihr freiwilliges GKG 2022 überweisen Sie bitte auf das im Folgenden genannte Konto (gültig für alle Kirchengemeinden), immer mit Angabe des Verwendungszwecks: „GKG + Name + Ort“. Sie helfen damit sehr!

 

Kontoinhaber:

Kirchengemeinde Barenthin

IBAN: DE62 1605 0202 1560 0006 74

Verwendungszweck: GKG + Name + Ort


Spenden für Ihre Kirchengemeinde

Für ihre tägliche Arbeit, aber ebenso für einzelne Projekte (Bauen an den Kirchen, Restaurierung von Orgeln, Arbeit mit Kindern usw.) sind die Kirchengemeinden immer auch auf Spenden angewiesen.

Unser Spendenkonto ist:

 

Kontoinhaber:

 

Ev. Kirchenkreisverband Prignitz-Havelland- Ruppin

IBAN: DE16 1605 0202 1521 0003 24

Verwendungszweck: (genaue Angabe von Gemeinde u. Projekt)


Dankeschön! Sie helfen damit sehr!


Schreiben Sie gern? Sind Sie daran interessiert, was in Ihrer Kirchengemeinde geschieht? Dann sind Sie herzlich eingeladen, den vierteljährlich erscheinenden Gemeindebrief mit zu gestalten. Sie können dies zum einen als festes Mitglied des Redaktionsteams tun. Zum anderen freuen wir uns auch über jeden Beitrag aus Ihrer Kirchengemeinde. Dieses müssen keine sensationellen Ereignisse sein. Auch Geschichten aus dem ganz normalen (Gemeinde-) Leben haben im Gemeindebrief ihren Platz. Also, trauen Sie sich. Wir freuen uns auf Sie. Ihr

 

Redaktionsteam